May
01
2015

Neusorg. (hkö)  Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Neusorg feierte trotz kalten Wetters den Frühlingseinzug auf dem Pfarrer- Losch- Platz. Der Frühlingsbote, ein zwanzig Meter langer Maibaum, wurde von den „SRK´lern“  mit einem gebundenen Kranz und acht neuen Zunftzeichen, mit einem Autokran vom Betonwerk Wolf am Vortag in die Senkrechte gebracht. Die Bayern- und die Oberpfalzfahne wehen, am Stamm befestigt, im Wind.

 

 

Der Männergesangverein Neusorg, unter der Leitung von Siegbert Filbinger, eröffnete mit dem Lied „In einem kühlen Grunde“ von Peter Habermann die Feierlichkeiten. Vorsitzender Norbert Schwarz konnte hierzu besonders Herrn Pfarrer Hans Riedl, Bürgermeister Peter König und dritten Bürgermeister Karl Lenhard willkommen heißen.  Auf das Herzlichste begrüßte Norbert Schwarz Kinder von den Tanzmäusen des TUS Neusorg, mit ihren Betreuerinnen Steffi und Natalie Seidl und Marina Neuser. Mit ihrem Frühlingstanz um den Maibaum ernteten die „Kids“ tosenden Applaus von den Besuchern. Vorsitzender Norbert Schwarz bedankte sich bei Matthias Sischka und seiner Ehefrau Alexandra die die neuen Zunftzeichen für den Maibaum anfertigten und überreichte einen Blumenstrauß.

Pfarrer Hans Riedl brachte zum Ausdruck, dass Gott Zeichen setze. Mit der Baumspitze zeigt unser Maibaum, wie ein Pfeil zum unserem Schöpfer in den Himmel empor. Pfarrer Hans Riedl ließ es sich nicht nehmen, einen Witz, passend zur nassen Witterung zu erzählen: Ein Mann kommt nach Hause und sagt zu seiner Frau: "Jetzt habe ich meinen Schirm verloren." Sein Frau fragt: "Wann hast Du es denn bemerkt?“ Sagt der Mann: „Wie ich den Schirm zumachen wollte“. Der Geistliche bedankte sich bei der SRK Neusorg für die schöne Feierstunde und wünschte allen einen schönen Maifeiertag.

Bürgermeister Peter König überbrachte die Grüße der Gemeinde Neusorg und bedankte sich eingangs bei Vorsitzenden Norbert Schwarz und seinem Team, für die Gestaltung der Maifeier. Das Gemeindeoberhaupt brachte zum Ausdruck, dass der Maibaum ein Stück imposanter und größer geworden ist. Der erste Mai, so das Gemeindeoberhaupt weiter, sei ja ein staatlicher Feiertag und allen als Tag der Arbeit bekannt. Unser Frühlingsbote soll in den kommenden Wochen ein Wahrzeichen darstellen, das Heimatverbundenheit  zum Ausdruck bringt. Mit dem Dank an alle Mitwirkenden wünschte Bürgermeister Peter König allen Gästen noch einen schönen Feiertag.

Anschließend zogen die Kinder und Gäste, mit Klaus Putzer und seinem Schifferklavier an der Spitze, zur Rektor- Haindl- Aula, wo für das leibliche Wohl gesorgt war.

IMG 1333
Aufrichten des Maibaumes
 
IMG 1342
Tanzmäuse des TUS Neusorg
 
IMG 1339
Maibaum, mit neuen Zunftzeichen und Fähnchen

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Anmeldung

Reservisten bei der Luftwaffe

Reservisten im Heer

Reservisten bei der Marine

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.