Mar
13
2007

 

Erstmalig 22 Soldaten Heeressoldaten der Schweiz zu Gast – Gegenbesuch in Herrisau geplant

Bei der Teampatroullie „Steinwald 2007“ in Neusorg, am vergangenen Dienstag, marschierten neben den deutschen Soldaten des Feldwebellehrganges auch Teilnehmer zweier anderer Nationen auf. Da waren zum einem die US Soldaten der Stryker Brigade aus Vilseck, mit ihren sechs Teilnehmern, und darüber hinaus auch noch 22 Heeressoldaten der Schweizer Armee aus Herrisau. Rein äußerlich unterschieden sich die Kameraden aus der Schweiz von ihren deutschen Kollegen nur sehr gering, außer an Helmform, dezent anderer Flecktarnkleidung, oder dem Schweizer Wappen auf den Ärmeln.
„Für die 22 Soldaten des Schweizer Heeres war es ein einmaliges Erlebnis, an dieser Teampatroullie teilnehmen zu dürfen,“ versicherte uns Hauptadjudant Felix Zweifel, der zusammen als leitender Offizier mit Hauptadjudanten Sigi Rohner der Übung beiwohnte. „Da wir in der Schweiz solch eine Teampatroullie nicht haben, ist es auch für uns und unsere Kameraden eine Bereichung und überaus interessant, hier vor Ort dabei sein zu können.“ Die Gruppe der Heeressoldaten aus Herrisau nahe St.Gallen, befindet sich zu einem kurzem Austausch in Weiden, und konnte somit an dieser Patroullie teilnehmen. Die beiden Ausbilder lobten darüber hinaus die Oberpfälzer Landschaft, die wie sie meinten eine gewisse Ähnlichkeit mit ihrer Heimatlandschaft habe. „wir wurden von unseren deutschen Kollegen und Kameraden sehr nett und offen aufgenommen, und auch hier in Neusorg und Umgebung, sind uns die Leute sehr freundlich begegnet“. Dazu zähle auch, ein kleiner Empfang der Schweizer Offiziere im Neusorger Rathaus beim Bürgermeister.
Natürlich wird es auch einen Gegenbesuch der Unteroffizierschule des Heeres in Weiden nach Herrisau geben, versicherten die beiden Hauptadjudanten, und man plane auch eine Patenschaft mit der Schule in Weiden.
Immer wieder schön anzuhören waren Gespräch der Rekruten mit- und untereinander vermischt mit ein klein bisschen „Schwizer Dütsch“.

Zum Bild:
Hier zogen alle an einem Strang, von Rechts:
Oberstabsfeldwebel Heinz Mösch, der zugleich die gesammte Teampatroullie Steinwald 2007 entworfen hat und Hauptadjudant Zweifel


Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Anmeldung

Reservisten bei der Luftwaffe

Reservisten im Heer

Reservisten bei der Marine

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.