Sep
28
2010

Seinen 90. Geburtstag feierte Wolfgang Wegmann aus Neusorg, Bayreuther Straße 8. Geboren am 28. September 1920, in Oberwappenöst, wuchs er dort mit sieben Geschwistern auf. Von 1926 bis 1936 besuchte das Geburtstagskind die Volksschule in der damaligen Gemeinde Oberwappenöst.

1937 erlernte der „Schouster- Wolf“, wie er von allen liebevoll genannt wird, bei seinem Vater das Schusterhandwerk und wurde selbst auch Meister. 1940 musste er zum Reichsarbeitsdienst, sechs Monate danach zum Kriegsdienst nach Belgien und Nordfrankreich. In der Tschechei geriet er in Gefangenschaft. Bei einem Fußmarsch nach Sagan in Schlesien gelang ihm die Flucht, sodass er am 18. Mai 1945, zehn Tage nach Kriegsende, nach Hause zurückkehren konnte.

Im Oktober 1947 führte Wolfgang Wegmann in Vierzehnheiligen seine Hildegard geborene Dötterl zum Traualtar. Aus ihrer Ehe gingen die Söhne Reinhold und Hans hervor. Die drei Enkelkinder Julia, Michael und Bastian sind der ganze Stolz des Jubilars. Im Jahre 1948 machte sich Wolfgang Wegmann selbstständig, er baute mit seiner Familie 1964 in Neusorg ein Haus und eröffnete sein Geschäft, das heute Sohn Hans führt und in dem der ausgesprochen rüstige Schumachermeister auch heute noch tatkräftig mithilft.

Wolfgang Wegmann war 20 Jahre Vorsitzender der Krieger- und Soldatenkameradschaft Neusorg. Im Jahre 1987 kürten ihn seine Kameraden zum Ehrenvorsitzenden. 44 Jahre lang führte Wolfgang Wegmann als erster Vorsitzender den Neusorger Imkerverein.

Der Jubilar ist darüber hinaus Mitglied der KAB, des Fördervereins des Sportvereins und der Feuerwehr Neusorg sowie des Obst- und Gartenbauvereins. Die Hobbys von Wolfgang Wegmann sind seine Bienen - er betreut derzeit 16 Völker – die Hasenzucht sowie der Garten.

Bürgermeister Peter König überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Neusorg. Das Gemeindeoberhaupt betonte, dass mit Wolfgang Wegmann die jetzige Soldaten- und Reservistenkameradschaft Neusorg, weit über Neusorg hinaus bekannt wurde. Für seine besonderen Verdienste wurde das Geburtstagskind im Januar dieses Jahres mit der Ehrenmedailie der Gemeinde Neusorg ausgezeichnet. Bürgermeister Peter König überreichte im Namen der Gemeinde ein Präsent und wünschte dem Geburtstagskind noch viele gesunde Jahre im Kreise seiner Familie. Den Glückwünschen schlossen sich Pfarrer Hans Riedl, Gabi Söllner und Josef Hecht, von der Kirchenverwaltung Neusorg an.

Der Vorsitzende der SRK- Neusorg Norbert Schwarz und Ehrenvorsitzender Josef Müller überbrachten die Glückwünsche an den „Schouster- Wolf“. Norbert Schwarz brachte zum Ausdruck, dass das Geburtstagskind auch heute noch die SRK- Neusorg unterstützt. Bei feierlichen Anlässen ist der Ehrenvorsitzende immer noch präsent. Der Vorsitzende übereichte im Namen der SRK Neusorg ein Geschenk und wünschte dem Jubilar viel Gesundheit im Kreise seiner Lieben.

Bild:
Vorne links: Ehrenvorsitzender Josef Müller, Ehefrau Hildegard, das Geburtstagskind Wolfgang Wegmann und Josef Hecht.

Hintere Reihe, von links: Schwiegertochter Martina und Sohn Hans, Ottilie Heidl, (Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins), SRK- vorsitzender Norbert Schwarz, Gabi Söllner, Pfarrer Hans Riedl und Bürgermeister Peter König.


Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Anmeldung

Reservisten bei der Luftwaffe

Reservisten im Heer

Reservisten bei der Marine

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.