Jul
28
2012

Fast auf den Tag genau konnten die Gemeinde Neusorg und die XIV. Inspektion der Unteroffizierschule des Heeres auf eine neunjährige Patenschaft zurückblicken. Am 06. Juli 2003 wurde diese Patenschaft feierlich besiegelt. Es lag schließlich nicht an den unmittelbar Beteiligten dieser Patenschaft, dass unsere gemeinsame Zeit zu Ende geht, brachte Neusorgs Bürgermeister Peter König zum Ausdruck. Weder die XIV. Inspektion noch die Gemeinde Neusorg kündigten die Patenschaft auf, betonte der Rathauschef.
pict0013

Fast auf den Tag genau konnten die Gemeinde Neusorg und die XIV. Inspektion der Unteroffizierschule des Heeres auf eine neunjährige Patenschaft zurückblicken. Am 06. Juli 2003 wurde diese Patenschaft feierlich besiegelt. Es lag schließlich nicht an den unmittelbar Beteiligten dieser Patenschaft, dass unsere gemeinsame Zeit zu Ende geht, brachte Neusorgs Bürgermeister Peter König zum Ausdruck. Weder die XIV. Inspektion noch die Gemeinde Neusorg kündigten die Patenschaft auf, betonte der Rathauschef.


Bürgermeister Peter König stellte klar, dass die Ehrensatzung der Gemeinde Neusorg in der geänderten Fassung vom 17.11.2009 ermächtigt den amtierenden Bürgermeister in eigener Zuständigkeit aus besonderem Anlass offizielle Empfänge in einem angemessenen Rahmen zu geben. Von diesem Recht machte das Gemeindeoberhaupt am Festabend Gebrauch, um die Eintragung ins Goldene Buch der Gemeinde Neusorg vorzunehmen.

Zum Empfang der Gemeinde Neusorg anlässlich der zu Ende gehenden  Patenschaft mit der XIV. Inspektion der Unteroffizierschule der Heeres, Lehrgruppe D, konnte Bürgermeister Peter König eine Vielzahl von Ehrengästen in unserer „Rektor- Haindl- Aula“ begrüßen und recht herzlich willkommen heißen. Der Bürgermeister betonte, dass es ein sichtbares Zeichen ist, dass die langjährige Patenschaft und somit die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr für unsere Gemeinde etwas Besonderes darstellte und deshalb auch besonders gewürdigt werden soll. Am offiziellen Auflösungsappell am 26. Juni 2012 auf dem „Oberen Markt“ in Weiden war in den verschiedenen Ansprachen immer wieder von dem Gefühl „des weinenden und des lachenden Auges“ die Rede. Wenn man 9 Jahre lang eine, nicht nur auf dem Papier bezeugte, Patenschaft, sondern eine mit den verschiedensten Maßnahmen gelebte und mit Freundschaft erfüllte Patenschaft beenden muss, so lässt sich ein Hauch von Wehmut nicht vermeiden, stellte der Sprecher fest. Die Gemeinde Neusorg ist dankbar, dass sie über diesen Zeitraum ein Teil der militärischen Feldwebelausbildung in unserer Region sein durfte.

Bürgermeister Peter König ließ in kürzen Zügen die verschiedenen Highlights nochmals Revue passieren. Er erinnerte an den Feierlichen Appell der Lehrgruppe am 23.September 2010 im Sportzentrum in unserer Gemeinde. Angesichts des Großaufgebotes der Bundeswehr mit Herrn Generalmajor Claus, dem Amtschef des Heeresamtes in Köln an der Spitze, wird diese feierliche Veranstaltung für damals anwesenden Soldatinnen und Soldaten und für die Gemeinde Neusorg in fester Erinnerung bleiben, brachte Peter König zum Ausdruck. Vieles mehr hat das öffentliche Leben in unserer Gemeinde seit der Besiegelung der Partnerschaft am 06. Juli 2003 bereichert. Die regelmäßigen Behördenschießen auf der Standortschießanlage mit anschließendem Biwak, den alljährlichen sehr ansprechenden Jahresabschluss Appell in der Max-Reger-Halle, die Mitwirkung ihrer Soldatinnen und Soldaten bei den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag in unserer Gemeinde mit den immer sehr authentischen und überzeugenden Ansprachen des jeweiligen Inspektionschefs und die Gestaltung des Tags der Umwelt und die verschiedenen Sicherheitspolitischen Vorträge, sind nur wenige Auszüge die nie vergessen werden.

Ein jährlicher Höhepunkt unserer Patenschaft war die Teampatrouille in unserer Gemeinde, die ein fester Bestandteil bei der Feldwebelausbildung war, stellte Bürgermeister Peter König fest. Wir können mit Stolz auf diese gemeinsame Zeit zurückblicken.

Bürgermeister Peter König ging auf die damalige Besiegelung der Patenschaft ein. Der damalige Bürgermeister Günther König hat mit dem Gemeinderat die sich bietende Chance ergriffen und den Kontakt zur damaligen Heeresunteroffizierschule HUS II aufgenommen. Die vorbereitenden Gespräche hierzu hatte damals Gemeinderat Gerhard Schmid geführt. Gerhard Schmid, so das Gemeindeoberhaupt weiter, war zur damaligen Zeit selbst im Dienste der Bundeswehr tätig, hat seine persönliche Freundschaft zum damaligen Hauptmann Hartmann genutzt, unsere Gemeinde als zuverlässige Patengemeinde anzubieten. Die Unterzeichnung der Patenschaftsurkunde fand schließlich im Rahmen des 4. Neusorger Bürgerfestes am 06. Juli 2003 statt. Die Unterschrift seitens der damaligen IV. Inspektion leistete Herr Hauptmann Holger Hartmann.Bürgermeister Peter König stellte aber auch heraus, dass unsere örtliche Soldaten- und Reservistenkameradschaft mit ihrem Vorsitzenden Norbert Schwarz einen großen Anteil an dieser gelebten Patenschaft hat. Viele Begegnungen wären rein organisatorisch ohne die Mithilfe der SRK nicht möglich gewesen.

Bürgermeister Peter König wünschte allen Soldatinnen und Soldaten für Ihre bevorstehenden Aufgaben viel Fingerspitzengefühl, Gesundheit, persönliches Wohlergehen, viel Freude und Erfolg. Mit der Auflösung der Lehrgruppe D geben auch wir unsere Patenschaft mit einer Einheit der Bundeswehr zurück, so abschließend der Rathauschef. Anschließend durften sich Vorsitzender Norbert Schwarz, Stabsfeldwebel Michael Kilger und Hautmann Henry Hoge im Goldenen Buch der Gemeinde verewigen.

Vorsitzender Norbert Schwarz bedankte sich stellvertretend für alle, für die schöne Zeit mit der Unteroffizierschule des Heeres. Er brachte zum Ausdruck, dass das freundschaftliche Verhältnis etwas Besonderes war.  Vorsitzender Norbert Schwarz bedankte sich bei Altbürgermeister Günther König und Bürgermeister Peter König für Unterstützung der Patenschaft. Weiterhin wünschte Norbert Scharf allen Führungsdienstgraden eine glückliche Hand bei ihren Entscheidungen und ein gesundes Nachhause kommen bei den Übungen und den militärischen Einsätzen.


Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Anmeldung

Reservisten bei der Luftwaffe

Reservisten im Heer

Reservisten bei der Marine

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.